baumit-selbermachen.de

Baumit-Logo baumit-selbermachen.de

Setzen einer Zaunsäule

Zaunsäulen und Wäschespinnen setzen

Zaunsäulen und Wäschespinnen setzen

Einfach

Ca. 20 bis 30 Minuten pro Zaunsäule

Checkliste

Werkzeug

  • Wasserwaage kurz
  • Wasserwaage kurz

    • akute Messungen auf kurzen Distanzen

      Egal ob beim Fensterbankeinbau, dem Setzen einer Anputzleiste oder auch beim Einbau einer Küche und im Trockenbau. Zum Messen von waagerechten Flächen oder vertikaler Ausrichtung auf kurzen Distanzen benötigen Sie, genau wie bei langen Messtrecken, eine Präzisionswasserwaage.

      Weder darf sich das Profil verbiegen, noch darf die Messlibelle, auch nach mehrfachen Stößen, an Genaugigkeit verlieren. Es ist sehr ärgerlich, wenn Ihr akurates Arbeiten am Objekt durch eine ungenaue Messung beeinträchtigt wird.

      Daher empfehlen wir Ihnen bei solchen Werkzeugen keine Kompromisse einzugehen und setzen Sie auch Profiqualität.

Alle Arbeiten dürfen nur bei Temperaturen von mindestens 5°C ausgeführt werden. Dies betrifft die Umgebungs- und Bodentemperaturen. Diese Temperatur gilt auch für die ersten Trocknungstage. Vermeiden Sie möglichst das Arbeiten bei über 30° in direkter, intensiver Sonneneinstrahlung. Schützen Sie die gesetzte Zaunsäule mindestens 1 Tag vor Regen durch abdecken mit einer Folie.

 

1. Löcher ausgeben

Loch mit einem Spaten mit einer Kantenlänge von ca. 30 cm auf 30 cm und ca. 35 cm tief ausheben.

2. Zaunloch anfeuchten und befüllen

Den Boden und die Wände des angelegten Lochs stark anfeuchten. Garten- und Landschaftsbaubeton Fix trocken aus dem Sack in einer Schichtdicke von 10 cm in das Loch kippen.

3. Material durchnässen

Anschließend das Material mit einer Gießkanne gut durchnässen. Nach ca. 3 Minuten kann die nächste Lage Material in 10 cm eingebracht werden.

4. Zaunsäule setzen und Loch komplett füllen

Wenn das Loch zur Hälfte gefüllt ist, kann die Zaunsäule eingesetzt werden und ein erstes Mal ausgerichtet werden. Anschließend weiter Material wie zuvor beschrieben einbringen und durchfeuchten, bis das Loch komplett aufgefüllt ist.

5. Zaunsäule ausrichten und fixieren

Anschließend die Zaunsäule nochmals ausrichten und eventuell mit einem Brett sichern.

6. Nach 24 Stunden belastbar

Der so verarbeitete Garten- und Landschaftsbaubeton Fix ist bereits nach 24 Stunden belastbar.

Weiterführende Inhalte