baumit-selbermachen.de
baumit-selbermachen.de
Dämmen mit Holzfaserplatten ist ökologisch und nachhaltig und trägt zum Schutz der Umwelt bei.

Holzfaserdämmung als Innendämmung im geklebten System

Holzfaserdämmung bietet eine effiziente und nachhaltige Lösung zur Innendämmung, besonders im geklebten System. Bei diesem System werden die Holzfaserdämmplatten vollflächig und ohne Hohlräume am Untergrund verklebt. Entscheidend ist, dass Untergrund, Kleber, Dämmplatte, Spachtel, Putze, Farben und andere Beschichtungen hochgradig wasserdampfdiffusionsoffen sind.

Warum ist die Diffusionsoffenheit bei Innendämmung wichtig?

Diffusionsoffenheit spielt eine zentrale Rolle bei der Innendämmung. Wenn die Außentemperatur deutlich über der Innentemperatur liegt, entsteht ein Wärmefluss von innen nach außen durch das Mauerwerk. Dabei nimmt das Mauerwerk Feuchtigkeit aus der Raumluft auf, was zu Tauwasserbildung führen kann. Mit einer Innendämmung wird der Taupunkt nach innen verlagert – oft zwischen Innendämmung und Mauerwerk oder direkt in der Dämmung.

 

Holzfaserdämmung kann mögliches Tauwasser aufnehmen und über die Oberfläche der Dämmung wieder an die Raumluft abgeben. Diese Dämmsysteme werden zur Klasse der „Kondensat tolerierenden Innendämmsysteme“ gezählt. Je nach Art der Holzfaserdämmung kann die Dämmplatte bis zu 15 % ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und später wieder abgeben, ohne signifikant an Dämmwirkung zu verlieren oder Schaden zu nehmen.

Die richtigen Materialien für eine erfolgreiche Innendämmung

Damit das System optimal funktioniert, müssen hochdampfdiffusionsoffene Kleber und Beschichtungen verwendet werden. Ideal sind Kalk- oder Lehmputze und -spachtel von Baumit, ergänzt durch diffusionsoffene Anstriche wie die Baumit Silikatfarbe für Innenräume.

Sorge für eine intakte Fassade

Damit deine Holzfaserdämmung richtig funktioniert, ist eine intakte und wasserabweisende Fassade entscheidend. Ein zusätzlicher Feuchteeintrag ins Mauerwerk durch Schäden in der Wasserabweisung der Fassade kann die Fähigkeit der Holzfaserdämmung, Feuchtigkeit schadensfrei aufzunehmen, schnell übersteigen. Daher ist eine wasserabweisende und intakte Fassade eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz einer Innendämmung.

Vorteile einer diffusionsoffenen Holzfaser-Innendämmung

  • Keine Dampfbremse notwendig: Du brauchst bei diesem System keine Dampfbremse, was oft eine Fehlerquelle bei der Montage ist. So vermeidest du Bauschäden durch ungewollte Fehlstellen.
  • Einfache Verarbeitung: Die Platten lassen sich direkt auf den vorbereiteten Untergrund kleben. Eine Verdübelung ist nur bei Raumhöhen über 3,8 m erforderlich.
  • Vielfältige Oberflächengestaltung: Mit den Kalk- und Lehmprodukten von Baumit sind sowohl glatte und feine als auch strukturierte Oberflächen möglich.

Einsatzbereiche der diffusionsoffenen Holzfaser-Innendämmung

Die diffusionsoffene Holzfaser-Innendämmung kann in vielen Räumen an Wänden und Decken effektiv eingesetzt werden. Hier sind die wichtigsten Anwendungsgebiete:

 

  • Wohnräume und häusliche Bäder: Ideal für alle Wohnräume und häusliche Bäder, jedoch nicht für Keller geeignet.
  • Fachwerkwände: Perfekt zur Dämmung von Fachwerkwänden und zur Erhaltung des historischen Charmes.
  • Wohn- und Arbeitsräume: Geeignet für Wohnräume, Büros und Gewerberäume mit einer durchschnittlichen Innenwandtemperatur von ca. 21°C.

Übersicht der Komponenten und Produkte für die geklebte Holzfaser-Innendämmung

Um die diffusionsoffene Holzfaser-Innendämmung optimal zu nutzen, brauchst du die richtigen Komponenten und Produkte. Hier findest du eine Übersicht der wichtigsten Materialien, die für eine erfolgreiche und effiziente Innendämmung sorgen. Von Dämmplatten über Kleber bis hin zu Spachtel und Putz – wir stellen dir alles vor, was du für die geklebte Holzfaser-Innendämmung benötigst.

Komponenten
Funktionell: auf Basis von Kalkzement
Maximal diffusionsoffen: auf Kalkbasis
Grundierung
Tiefengrund
Lehmfestiger
Klebe- und Armierungsspachtel
Fassaden- und Sanierungsspachtel weiß oder Multicontact
Kalkspachtel
Dämmplatten
Gutex Thermoroom (stumpfe Kante), Steico internal (Nut & Feder Kantenausbildung)
Gutex Thermoroom (stumpfe Kante), Steico internal (Nut & Feder Kantenausbildung)
Dübel
Thermotop Schraubdübel S1
Thermotop Schraubdübel S1
Armierung
Armierungsgewebe 160 g/m²
Armierungsgewebe 160 g/m²