baumit-selbermachen.de

Baumit-Logo baumit-selbermachen.de

Problem Schimmel - Gefahr für die Gesundheit

Schimmel ist nicht wohngesund!

Schimmel ist nicht wohngesund!

Schimmel ensteht immer dann, wenn Feuchtigkeit vorhanden ist. Dies betrifft alte und neue Gebäude gleichermaßen. Bei neuen oder sanierten Gebäuden erschwert die luftdichte Bauweise, die zur Energieeinsparung erforderlich ist, zusätzlich den Abtransport von Luftfeuchtigkeit nach außen. 
 
Vorkommen
"Schimmelpilze" ist ein Sammelbegriff für Pilze, die typische Pilzfäden und Sporen ausbilden können. Schimmelpilze können auf nahezu allen Materialien wachsen, wenn die Wachstumsbedingungen günstig sind. Schimmelpilze sind die anpassungsfähigsten Lebensformen auf unserem Planeten. Eine effektive Bekämpfung kann nur erfolgreich sein, wenn die Wachstumsbedinungen für den Schimmel verschlechtert werden, z. B. durch bauliche Maßnahmen, richtigem Nutzungsverhalten und fachgerechter Sanierung.

 

Ausrufezeichen

Schimmelpilzbefall muss immer behandelt werden! Kleine Befall-schäden (unter 0,5 m²) kann der Bewohner in der Regel selbst beseitigen. Bei großem Befall sollte ein Experte hinzugezogen werden, der das Ausmaß des Schimmelpilzbefalls fachmännisch beurteilen kann. Die Empfehlung des Umweltbundesamtes (www.umweltbundesamt.de) in den "Schimmelleitfäden" helfen dabei.


Wann besteht Schimmelverdacht?
Schimmel muss optisch nicht unbedingt eindeutig sichtbar sein - manchmal weisen typische Anzeichen auf einen Befall hin:
 
Typischer Geruch
Arttypische Gerüche in Wohnräumen
Typische Krankheiten 
Gesundheitliche Beschwerden der Bewohner
Typische Verfärbungen
Feuchte Stellen, Farbver-änderung an den Oberflächen
Schimmel - Typischer Geruch
Schimmel - Typische Krankheiten
Schimmel - Typische Verfärbungen

 
Merke: 3 Faktoren ermöglichen das Schimmelwachstum!
 
Ursache Nr. 1: Feuchtigkeit
Bei einer relativen Luftfeuchtigkeit größer 80% an der Bauteiloberfläche, kann es zu Kondensation kommen. 
Ursache Nr. 2: Temperatur
Eng verwandt mit der Feuchtigkeit ist die Temperatur. Je größer der Unterschied zwischen Lufttemperatur und Bauteiloberfläche, desto eher kann es zur Kondensation von Wasser kommen.
Ursache Nr. 3: Nährstoffangebot
Ideal für Schimmelpilz-wachstum ist ein pH-Wert von 5 - 8 (pH-neutraler Untergrund). Ausreichende Nährstoffe werden über den Lufttransport in Form von Kleinpartikeln oder organischem Untergrundmaterial angetragen. 
Kondensat am Fenster baumit Thermometer baumit Schimmel baumit

 
Je höher die Temperatur, desto höher die Feuchtigkeits-Aufnahmefähigkeit der Luft (relative Luftfeuchte). Je größer der Temperatur-Unterschied zwischen Raumluft und Bauteiloberfläche ist (Taupunkt), umso mehr Kondensat kann sich bilden.

 
Ausrufezeichen


1. Schimmelbefall ist nicht immer eindeutig erkennbar!
2. Schimmelpilzwachstum wird durch drei Faktoren bestimmt: Feuchtigkeit, Temperatur und günstige Untergrundbedingungen (pH-neutral, ausreichendes Nährstoffangebot)!
3. Eine Sanierung kann erst erfolgen, wenn die Ursachen behoben sind!


 
 
Gründe für Schimmelwachstum
Schimmelschäden sind möglich durch: 
  • Wasserschaden
  • Bauliche Mängel
  • Falsches Nutzungsverhalten
  • Einbau ungeeigneter Materialien
  • Verwendung von belastetem Material 
 
Beispiele:
Defekte Abdichtung
Defekte Abdichtung
Wärmebrücke
Wärmebrücke

 

Feuchtezufuhr stoppen
Es ist unbedingt notwendig, der Ursachenfindung genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Erst wenn keine weitere Feuchtigkeit ins Haus eindringen, bzw. auf der Bauteiloberfläche auftreten kann, sind Sanierungsmaßnahmen erfolgsversprechend. 
 
 


als E-Mail verschicken

Downloads

Anleitungen