baumit-selbermachen.de

Baumit baumit-selbermachen.de

Elektrodosen setzen

Elektrodosen richtig setzen

Elektrodosen richtig setzen

Einfach

Ca. 5 Minuten pro Dose

Checkliste

Werkzeug

  • Mörtelkübel
  • Maurerkelle
  • Ob Sie eine Kelle mit Softgriff oder Holzgriff bevorzugen, ist eine persönliche Entscheidung. Für Heimwerker die öfters eine Kelle einsetzen ist ein Softgriff mit Fingerschutz allerdings eine sehr praktische Sache. Achten Sie in jedem Fall auf eine rostfreie Ausführung. 

Der Untergrund muss trocken, rissfrei und frei von trennenden Bestandteilen (Schalöl, Staub o.ä.) sein. Alle Arbeiten dürfen nur bei Temperaturen von mindestens 5 °C ausgeführt werden. Diese Temperatur wird an der Oberfläche des Bauteils genommen.

 

1 . Bau- und Elektrikergips auftragen

Zum Anmischen des Bau- und Elektrikergips geben Sie Wasser in einen Gipsbecher und streuen Material dazu. Lassen Sie die Mischung kurz einsumpfen und rühren anschließend mit einer Gipserkelle die Mischung knollenfrei an. Achten Sie darauf nur so viel Gips anzurühren, wie Sie in einem Zuge verarbeiten können. Tragen Sie nun den frischen Gips auf das Bauteil auf.

2 . Leerdosen setzen

Setzen Sie nun die Leerdose in den frischen Bau- und Elektrikergips. 

3 . Leerrohre fixieren

Fixieren Sie die Leerrohre alle 40 cm mit Bau- und Elektrikergips. Vor der Weiterarbeit muss der Bau- und Elektrikergips weiß durchgetrocknet sein. 

Fragen und Antworten

Was versteht man unter einem Ölsockel? Wie kann ein Ölsockel behandelt werden?

Als Ölsockel wird in der Praxis eine Wandfläche bezeichnet, welche mit robuster, wasch- und scheuerbeständiger Wandfarbe gestrichen wurde. Meist sind dies Flächen im Eingangsbereich oder Treppenhaus, welche hohe mechanischer Belastung dauerhaft standhalten müssen. Durch die feste, nicht saugende Oberfläche, kann eine Ölfarbe nicht einfach überspachtelt werden. Ein Gips- oder Kunststoffspachtel würde keine ausreichende Haftung auf diesem Anstrich finden. Zum Entfernen dieser alten Anstriche muss häufig ein Anlauger o.ä. aggressive Lösungsmittel eingesetzt werden.

Alternativ können tragfähige, fest am Untergrund haftende Ölfarben mit Baumit Supergrund gestrichen und anschließend mit Baumit Innenspachtel Fix abgespachtelt werden.



Frage stellen