baumit-selbermachen.de

Baumit baumit-selbermachen.de

Ausgleichsmasse Extrem auf Holz verarbeiten

Ausgleichsmasse Extrem auf Holzuntergründen

Ausgleichsmasse Extrem auf Holzuntergründen

Mittel

ca. 5 - 15 Minuten pro m²

Checkliste

Werkzeug

  • Mörtelkübel
  • Tacker
  • BOSCH Akku-Tacker PTK 3,6 LI

    Der handliche Akku-Tacker von Bosch ist leicht zu bedienen. Durch seine Lithium-Ionen-Technologie gibt es weder Memory-Effekt noch Selbstentladung. Sein Push + Release System sorgt für eine kontrollierte Schlagauslösung und damit für sicheres Arbeiten. Und Dank der ergonomischen Softgrip-Griffzone liegt der PTK 3,6 LI auch nach längerer Benutzung jederzeit komfortabel in der Hand.

    Hornbach Onlineshop


    Bosch Akku-Tacker PTK

  • Straßenbesen
  • Gummischieber
  • Elektrisches Rührwerk
  • Baumit empfiehlt den Einsatz von professionellen Werkzeugen wie dem Collomix Xo 4 mit 2-Gang Rührwerk und 1300 Watt für bis zu einer Mischmenge von 65 Liter. Mit dieser Qualität Made in Germany arbeiten auch unsere Vorführmeister.

  • Schrauben
  • Klebeband
  • Akkuschrauber
  • Bosch Akku Bohrschrauber PSR 18 LI-2

    Innovative, elektronische Drehmomentvorwahl "Bosch PowerControl" mit integrierter Gangumschaltung – die optimale Kraft für jede Anwendung wird somit sehr schnell angepasst

    Überlegene Lebensdauer, beste Kraftübertragung, hohe Laufruhe dank 2-Gang-Hochleistungsplanetengetriebe

Der Untergrund muss fest, tragfähig, sauber und gleichmäßig ausgetrocknet sein. Beim Ausgleichen von Zementestrichen an aufgehenden Bauteilen Randdämmstreifen anbringen, um ein Hinterlaufen zu verhindern. Kleberreste von Fliesen oder Textilbelägen restlos entfernen. Holzuntergründe, Anhydritestriche und nicht saugende Untergründe mit Baumit Supergrund vorstreichen.

 

1. Lose Holzdielen fixieren

Lose, knarrende oder federnde Holzdielen oder Platten mit rostfreien Schrauben am Untergrund befestigen.

2. Spalten verschließen

Eventuelle Spalten zwischen den Dielen werden mit Panzergewebe abgeklebt.

3. Gewebe ausrollen

Nach dem Einstreichen der Holzdielen mit Haftgrundierung oder Supergrund und einer ausreichenden Trocknungszeit von 24 Stunden wird das Baumit Armierungsgewebe ausgerollt. An den Kanten wird das Gewebe mind. 10 cm überlappt.

4. Gewebe befestigen

Im Anschluss wird das Gewebe faltenfrei auf den Untergrund angetackert. 

5. Ausgleichsmasse anrühren

Rühren Sie die Ausgleichsmasse Extrem nur mit sauberem Wasser, ohne sonstige Zusätze an. Wasser vorlegen, Material einstreuen und händisch mit geeignetem Werkzeug oder mit Quirl anmischen, bis eine klumpenfreie, fließfähige Masse entstanden ist. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals kurz aufmischen.

6. Ausgleichsmasse auftragen

Beginnend in einer Zimmerecke wird die angerührte Ausgleichsmasse jetzt auf den vorbereiteten Untergrund aufgebracht.

7. Ausgleichsmasse verteilen

Mit einem Gummischieber wird die frische Ausgleichsmasse sofort nach dem Ausbringen im Raum verteilt. Sollten Sie mehrere Säcke benötigen muss die Masse frisch in frisch mit der bereits aufgetragenen Masse verarbeitet werden.

8. Ausgleichsmasse entlüften

Mit einer Igelwalze oder einem groben Straßenbesen ist die frische Masse zu entlüften. Dabei werden Luftblasen, welche durch das Anrühren in die Masse kommen, an die Oberfläche geholt. Dies ist ca. in den ersten 20 Minuten nach dem Auftragen durchzuführen.

9. Ausreichend lüften

Die Ausgleichsmasse Extrem ist nach ca. 1 - 2 Stunden begehbar und nach ca. 24 Stunden belegbar ( bei 10 mm Schichtdicke, jeweils bei 20 °C/65 % r. F.). Sorgen Sie während der Trockungszeit für ausreichende Lüftung der Räume. 


als PDF downloaden